Winterfreizeit im Jubiläumsjahr

Einmal jährlich mit den Kindern auf eine mehrtägige Freizeit zu fahren, hat bei der THW-Jugend Rüsselsheim ohnehin Tradition, aber aus Anlass unseres dreißigjährigen Bestehens, haben wir 2020 schon zum Jahresauftakt ein besonderes Highlight auf den Dienstplan gesetzt. Erstmals gab es eine Winterfreizeit und das gleich für eine ganze Woche. Am 3. Januar fuhren wir mit 13 Junghelferinnen und Junghelfern und 6 Betreuern nach Weitnau im Allgäu.

Weiterlesen …Winterfreizeit im Jubiläumsjahr

Der gefangene Ring — Anleitung

Jedes Jahr präsentieren wir beim Haßlocher Weihnachtsmarkt ein neues, selbst gebautes Knobelspiel aus Holz. In diesem Jahr ist es «Der gefangene Ring». Und Sie dürfen uns ruhig glauben, dass die Spiele tatsächlich selbst gebastelt sind und dass wir sie nicht aus China importieren, um sie dann auf dem Weihnachtsmarkt zu verkaufen. Sie haben da wirklich ein Stück Handarbeit der Rüsselsheimer THW-Junghelferinnen und Junghelfer in Händen!

Es gibt das Spiel in zwei Versionen, einer einfacheren, bei der die Schnur direkt durch den Schlitz im Stab geführt ist und einer schwierigeren, bei der die Schnur zusätzlich in einer Schlinge um den Stab gewickelt wurde.

2x Bronze und 2x Silber

Am Samstag (19.10.2019) fand bei uns im Ortsverband Rüsselsheim die Abnahme des Leistungsabzeichens in den Stufen Bronze und Silber statt.
Von uns nahmen zwei Kandidaten für das Abzeichen in Bronze und zwei für das Abzeichen Silber teil. Alle haben mit einer klasse Performance bestanden.
Die Absolventen mussten neben einer theoretischen Prüfung auch eine Teamprüfung und diverse praktische Aufgaben absolvieren.
Dabei mussten die Junghelfer nicht nur ihren Umgang mit Karte und Koordinaten, sondern auch mit Holzbearbeitungswerkzeugen und Ketten unter Beweis stellen.

Wir gratulieren an dieser Stelle allen Absolventen zur erfolgreichen Abnahme der Leistungsabzeichen!

Jagd auf Mr. X in Rüsselsheim

Heute haben wir in Rüsselsheim und den Stadtteilen Mr. X gesucht. Hierfür wurde ein extra Spielplan erstellt. Mit dem Bus und zu Fuß und der Unterstützung einer App wurden die Straßen Rüsselsheims durchsucht.

Auch das Funken mit den Funkgeräten konnte hierbei gut geübt werden. Nun wird der Abend gemütlich ausklingen gelassen, morgen geht es in einen Trampolinpark.